Albertinum

Entfernung: 650 Meter

Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart präsentiert das neue Albertinum in Dresden seit der Wiedereröffnung im Jahr 2010. Neben Gemälden werden ebenfalls Skulpturen und Fotografien berühmter Künstler wie Caspar David Friedrich, Gerhard Richter und Rodin ausgestellt. Als „Arche für die Kunst“ bezeichnet bietet das architektonische Meisterwerk neben dem Museum Restaurierungswerkstätten und Depots, im lichtdurchfluteten Innenhof ein Cafè und außerdem Platz für Galeriekonzerte und Theateraufführungen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

Gemäldegalerie

Entfernung: 1000 Meter

Mit 750 ausgestellten Meisterwerken aus dem 15. bis 18. Jahrhundert zählt die Gemäldegalerie Alte Meister zu den renommiertesten Sammlungen der Welt. Schwerpunkte der Sammlung sind italienische Werke der Renaissance, holländische und flämische Maler des 17. Jahrhunderts. Die Ausstellung befindet sich in der Sempergalerie des Zwingers, welcher eigens für diesen Zweck konstruiert wurde. Die durch die sächsischen Herrscher systematisch ausgebaute Sammlung wurde 1754 durch den Erwerb Raffaels Sixtinischer Madonna gekrönt und gelangte so endgültig zu internationalem Ruhm.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr
Grünes Gewölbe Dresden

Grünes Gewölbe

Entfernung: 800 Meter

Die Schatzkammer der Wettiner Fürsten ist bereits seit 1724 öffentlich zugänglich und  beherbergt Kunstwerke von der Renaissance bis zum Klassizismus. Der Name stammt von den ehemals grün gestrichenen Säulen der ursprünglichen Gewölberäume. Es ist mit dem British Museum in London das älteste Museum der Welt und verfügt über 3000 Objekte. 2006 für 45 Millionen Euro saniert, erstrahlt das Museum heute in neuem Glanz und ist absolut sehenswert.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 10:00 - 18:00 Uhr

Hygiene Museum

Entfernung: 300 Meter

280.000 Besucher pro Jahr können nicht irren. Das Hygienemuseum ist eines der meistbesuchtesten Museen in Dresden und wurde 1912 vom Odol-Fabrikaten Lingner gegründet. Die ständig wechselnden Ausstellungen, meist zum selbst ausprobieren, sind frisch, aktuell  und sehr sehenswert. „Hygiene“ wird in diesem Museum weiter gefasst als es der ein oder andere zu denken vermag.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, Feiertag 10 bis 18 Uhr

Semperoper

Entfernung: 1000 Meter

Das Opernhaus am Theaterplatz hat eine lange Tradition. Im historischen Stadtkern von Dresden. Nach Ihrem Architekten Gottfried Semper benannt, wurde Sie 1838 bis 1841 erstmals erbaut, brannte allerdings wenige Jahre später komplett aus. So wurde unter Leitung seines ältesten Sohnes 1871 bis 1878 der zweite Bau fertiggestellt. Ab dem 13. Januar 2006 findet jährlich der Dresdner Opernball im Saal und auf der Bühne der Semperoper statt.

Öffnungszeiten: http://www.semperoper-erleben.de/de/einlasszeiten/
Stadtmuseum am Landhaus in Dresden

Stadtmuseum

Entfernung: 400 Meter

Im Landhaus, dem ehemaligen Sitz des sächsischen Landtages, befindet sich das Dresdner Stadtmuseum. Über 1000 Exponate und 20 Medienstationen veranschaulichen die 800 jährige Geschichte der Stadt. In vier Sälen befasst man sich mit Stadt-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte, wobei man historische Stadtmodelle, das älteste Stadtsiegel und eine umfangreiche Dokumentation über die Zerstörung Dresdens im Jahr 1945 betrachten kann. Ein 10 Meter x 6 Meter großer begehbarer Luftbildfußboden sowie ein großes Reliefmodell der Landeshauptstadt runden die Ausstellung ab. Freitags ab 12 Uhr ist der Eintritt frei.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr, Freitag 10:00 - 19:00 Uhr

Verkehrsmuseum

Entfernung: 700 Meter

Im historischen Johanneum am Dresdner Neumarkt befindet sich das 1956 eröffnete Verkehrsmuseum. Über 5000 m² Ausstellungsfläche zeigen Exponate zu Eisenbahn, Nah-, Straßen-, Luftverkehr und Schifffahrt. Ständig neue Ausstellungen, der Verkehrsgarten und ein Experimentierraum für Kinder machen das Museum für Familien interessant.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr
Zimmer:
Anzahl der Zimmer: